Immer noch der Spaziergang im Ostwestfälischen. Die Ruhe. Die Einöde. Das unendlich Landeiige. Man atmet tief durch und ist froh, solch Idylle erfahren zu dürfen – und nicht darin verharren zu müssen.

2 Comments

  1. Ich habe es mir dieses Jahr angewöhnt, nicht direkt zur Arbeit zu fahren, sondern 1-2 Stationen früher auszusteigen und den Rest zu laufen. Dadurch lernt man selbst hier in Berlin einige recht idyllische Orte kennen. Aber sowas feines gibts natürlich nur sehr am Rand bei uns hier.

    Comment by hildi @ 4. Januar 2007 | Link

  2. idyllisch – aber durch die gedämpften farben auch ein wenig unheimlich… sehr schön.

    Comment by kurt @ 4. Januar 2007 | Link

RSS feed for comments on this post.

 

Please leave your comment here:

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>