Falken-Garage (2)


Der aufgeräumte Arbeitsplatz. Wer würde da nicht von träumen? Einen frischen Tischkalender in Betrieb nehmen, einen geleerten Aschenbecher füllen, neuen Aktenordnern die Rückenschilder beschriften. Ach ja, da lacht das Bürokratenherz.